Gewässerschutz

Gewässerschutz ist Umwelt- und Naturschutz. Die Gewässer sollen sich so entwickeln, dass sie in Form und Struktur den Hochwasserabflüssen entsprechen und so alle wesentlichen Funktionen im Naturhaushalt und für den Menschen erfüllen können. Im Interesse des Allgemeinwohls ist ein Umdenken im Umgang mit den Fließgewässern notwendig, vor allem im Hinblick auf ihre Struktur, Durchgängigkeit und Unterhaltung. Die Kraft des fließenden Wassers muss sein Bett wieder selbst formen können, entsprechend der jeweiligen Umgebung. Die Strömung erodiert Material vom Grund und von den Seiten und lagert es an anderer Stelle wieder ab. Das Fließgewässer bestimmt so seine Breite, Tiefe und Länge selbst.

Wenn man eine Eigenentwicklung zulässt, regenerieren sich die Gewässer: Strategisch richtig ist es, ihre Eigenentwicklung zu fördern, ihnen angemessenen Raum bereitzustellen und Entwicklungshindernisse zu beseitigen.

 



Programm zum Download
Suche