Verkehr

Im Allgemeinen kann man beobachten, dass neue Verkehrswege auch neuen Verkehr anziehen. So beobachten Anwohner nach dem B 6 – Ausbau eine Zunahme insbesondere des LKW – Verkehrs. Man darf vermuten, dass die neue vierspurige Fahrbahn viele LKW – Fahrer dazu ermuntert, auf der Strecke Hannover – Bremen/Oldenburg die LKW – Autobahnmaut einzusparen.

Im Bundesverkehrswegeplan 2003 sind folgende Projekte für den Landkreis Nienburg als weiterer Bedarf aufgeführt (Ausführung nicht vor 2015):

B 215 Rohrsen – Erichshagen

B 215 Erichshagen – Nienburg

B 215 Ortsumgehung Landesbergen

 

Als neues Vorhaben mit festgestelltem hohem ökologischen Risiko:

B215 Ortsumgehung Leese

 

Auch die Kommunen planen neue Straßen. So will die Stadt Nienburg in Kürze den Bau des Südringes beginnen.

Die Stadt Rehburg-Loccum möchte eine Umgehungsstraße für Rehburg haben und die gemeinden westlich der Weser fordern gar eine Mammutumgehung von Stolzenau bis nach Glissen an die B 214.

 

Die Deutsche Bahn plant einen zweigleisigen Ausbau der Strecke Nienburg – Minden.

 

Die BUND – Kreisgruppe lehnt nicht jedes Verkehrsprojekt pauschal ab, aber sie begleitet neue Verkehrsprojekte im Landkreis Nienburg kritisch und hinterfragt den Nutzen für die heimische Bevölkerung und lehnt  Landschaftszerstörungen ab.



Programm zum Download
Programm zum Download
Durch den Kauf von "Bio-Produkten" unterstützen Sie den ökologischen Landbau, der durch seine Ressourcen schonende Methode die Natur entlastet.
Suche