Tagfalterliste Landkreis Nienburg

Im Folgenden finden Sie eine Artenliste mit den Tagfalterarten, die der BUND-Arbeitskreis "Tagfalter und andere Insekten" seit 2006 im Landkreis Nienburg entdeckt hat.

Durch die kontinuierliche Bestandsaufnahme sind in den letzten Jahren einzelne Arten neu hinzugekommen.

Einige der aufgelisteten Arten sind noch häufig, von anderen Arten gibt es bisher nur sehr wenige Nachweise (Hochmoor-Perlmutterfalter, Hochmoor-Bläuling, Komma-Dickkopffalter, Großer Schillerfalter) oder sogar nur einen einzigen Nachweis (z.B. Ulmen-Zipfelfalter, Kleiner Eisvogel, Großer Fuchs) bzw. nur ein einziges Vorkommen.

Falls Sie Arten entdecken, die in der folgenden Liste nicht enthalten sind, ist eine Meldung -am besten mit einem Foto- sehr hilfreich (bund-nienburg@arcor.de).

Hinter der jeweiligen Art finden Sie eine Angabe über den derzeitigen Gefährdungsgrad der Art im Land Niedersachsen.

Seit 2006 wurden 47 Tagfalterarten im Landkreis Nienburg/Weser entdeckt, wobei einige nur einmalig beobachtet wurden (Ockerbindiger Samtfalter, Kurzschwänziger Bläuling).

 

Grosser Schillerfalter: Blauschwarze Flügel mit weißen Punkten.
Grosser Schillerfalter

Wenn man bedenkt, dass es in Deutschland ohne die Alpen 141 Tagfalterarten gibt, sieht man, dass im Landkreis nur ein Bruchteil aller Arten vorkommt. Dies liegt zum einen daran, dass einige spezielle Lebensräume wie Kalkmagerrasen oder Bergwiesen im Landkreis nicht vorhanden sind, aber zum anderen auch daran, dass viele Arten hier ausgestorben sind, weil sich die Landschaft und die Nutzung in den letzten 150 Jahren stark verändert haben.

Einige Arten, von denen noch vor 20-30 Jahren Vorkommen im Landkreis bekannt waren, wurden in den letzten 10 Jahren nicht mehr beobachtet. Sie gelten wie viele andere Arten als ausgestorben im Landkreis. Vielleicht lassen sich aber von der einen oder anderen Art noch kleine Einzelvorkommen in den nächsten Jahren entdecken. Es bleibt spannend.

 

RL steht für Rote Liste.  
   
­RL- = Derzeit nicht gefährdet
­RLV = Vorwarnliste
­RL3 = Gefährdet
­RL2 = Stark gefährdet
RL1 = Vom Aussterben bedroht
M = Nicht bodenständige gebietsfremde Wanderfalter
Dickkopffalter (Hesperiidae)  
   
• Schwarzkolbiger Braundickkopffalter (Thymelicus lineola) RL-
• Braunkolbiger Braundickkopffalter (Thymelicus sylvestris) RL-
• Rostfarbiger Dickkopffalter (Ochlodes sylvanus) RL-
• Gelbwürfeliger Dickkopffalter (Carterocephalus palaemon) RL-
• Spiegelfleck-Dickkopffalter (Heteropterus morpheus) RLV
• Komma-Dickkopffalter (Hesperia comma) RL3
   
Ritterfalter (Papilionidae)  
   
• Schwalbenschwanz (Papilio machaon) RL2
   
Weißlinge (Pieridae)  
   
• Grünader-Weißling (Pieris napi) RL-
• Kleiner Kohlweißling (Pieris rapae) RL-
• Großer Kohlweißling (Pieris brassicae) RL-
• Baumweißling (Aporia crataegi) RL3
• Aurorafalter (Anthocharis cardamines) RL-
• Reseda-Weißling (Pontia edusa) RLM
• Zitronenfalter (Gonepteryx rhamni) RL-
• Weißklee-Gelbling (Colias hyale) RLV
• Wander-Gelbling (Colias croceus) RLM
   
   
Bläulinge (Lycaenidae)  
   
• Faulbaum-Bläuling (Celastrina argiolus) RL-
• Hauhechel-Bläuling (Polyommatus icarus) RL-
• Kurzschwänziger Bläuling (Cupido argiades) RLM
• Argus-Bläuling (Plebejus argus) RL3
• Kleiner Sonnenröschen-Bläuling (Aricia agestis) RL2
• Hochmoor-Bläuling (Plebejus optilete) RL1
• Kleiner Feuerfalter (Lycaena phlaeas) RL-
• Brauner Feuerfalter (Lycaena tityrus) RLV
• Blauer Eichenzipfelfalter (Favonius quercus) RLV
• Grüner Zipfelfalter (Callophrys rubi) RL-
• Nierenfleck-Zipfelfalter (Thecla betulae) RL3
• Ulmen-Zipfelfalter (Satyrium w-album) RL1
   
Edelfalter (Nymphalidae)  
   
• Kaisermantel (Argynnis paphia) RL2
• Kleiner Perlmutterfalter (Issoria lathonia) RLV
• Hochmoor-Perlmutterfalter (Boloria aquilonaris) RL1
• Kleiner Fuchs (Aglais urticae) RL-
• Tagpfauenauge (Aglais io) RL-
• C-Falter (Nymphalis c-album) RLV
• Großer Fuchs (Nymphalis polychlorus) RL1
• Landkärtchen (Araschnia levana) RL-
• Admiral (Vanessa atalanta) RLM
• Diestelfalter (Vanessa cardui) RLM
• Großer Schillerfalter (Apatura iris) RL2
• Kleiner Eisvogel (Limenitis camilla) RL2
   
Augenfalter (Satyridae)  
   
• Großes Ochsenauge (Maniola jurtina) RL-
• Schornsteinfeger (Aphantopus hyperantus) RL-
• Waldbrettspiel (Pararge aegeria) RL-
• Kleines Wiesenvögelchen (Coenonympha pamphilus) RL-
• Großes Wiesenvögelchen (Coenonympha tullia) RL2
• Ockerbindiger Samtfalter (Hipparchia semele) RL2
• Schachbrettfalter (Melanargia galathea) RL-
   
   
   
Ergänzt wird noch die Liste der im Landkreis vorkommenden  
Widderchen - Arten, weil sie vollständig tagaktive Nachtfalter sind.  
   
   
Widderchen (Zygaenidae)  
   
• Sechsfleckwidderchen (Zygaena filipendulae) RL3
• Sumpfhornklee-Widderchen (Zygaena trifolii) RL2
• Gemeines Grünwidderchen (Adscita statices) RL3
• Heide Grünwidderchen (Rhagades pruni) RL3


Programm zum Download
Programm zum Download
Durch den Kauf von "Bio-Produkten" unterstützen Sie den ökologischen Landbau, der durch seine Ressourcen schonende Methode die Natur entlastet.
Suche