Herbstnahaufnahmevon Wildrose und Brombeeren

 

Die Garten-AG pflegt den „Naturnahen Schau- und Lehrgarten“ nach folgenden Grundsätzen:

  •  Wildsträucher und -stauden als Lebensraum für Vögel, Insekten und Kleinsäuger
  •   Verwendung überwiegend heimischer Pflanzenarten
  •   Keine Entnahme von Pflanzen aus der freien Natur
  •   Kompostierung aller organischen Abfälle
  •   Schutz des Bodens mit einer Pflanzen- oder Mulchdecke
  •   Verwendung von naturbelassenen Hölzern
  •   Sparsamer Umgang mit Wasser und Energie
  •   Verwendung von Bau- und Gestaltungselementen aus der Region
  •   Verzicht auf Pestizide, Kunstdünger, Torf und Kunststoffen wie z. B. PVC


Programm zum Download
Programm zum Download
Durch den Kauf von "Bio-Produkten" unterstützen Sie den ökologischen Landbau, der durch seine Ressourcen schonende Methode die Natur entlastet.
Suche