Blenhorster Teiche

Seit Anfang 2012 ist  die Naturland-Stiftung des BUND Niedersachsen Eigentümerin der Blenhorster Teiche. Die BUND-Kreisgruppe Nienburg betreut die Teichanlage mit einer Fläche von 11 ha .


Erdkröte

In den Teichen laichen jährlich über 4.000 Erdkröten; die Teiche sind der größte Laichplatz für Erdkröten im Landkreis Nienburg. Daneben gibt es dort noch viele Frösche, Molche, Libellen und Wasservögel.

Heidelibelle

 

Ziel ist Erhalt und Entwicklung der wasserabhängigen Tiere und Pflanzen, besonders der Amphibien und Libellen. Die Kreisgruppe des BUND erarbeitet zurzeit Maßnahmen zur Entwicklung des Gebietes.

Kleiner Wels (bei der Abfischungsaktion gerettet)

Auf jeden Fall müssen die Teiche über Winter trocken gelegt werden, damit der Faulschlamm abgebaut wird. Ob weiterhin Fische, möglichst gefährdete, gehalten werden, wird mit Experten besprochen.

 

Auch ein behutsamer Besuch durch Interessierte soll durch Führungen erfolgen.

 

 

Außer den Teichen gehören noch ein Erlenbruchwäldchen und zwei Grünlandflächen zum Betreuungsgebiet.



Entschlammung und Dammverstärkung im Januar 2015

 

 

 

Bagger im Anmarsch

 

 

 

Eindrücken von Pfosten, zwischen denen Faschinen aus beseitigten Erlensprösslingen geflochten werden

 

 

 

Der Bagger greift eine Schaufel Schlamm ...

 

... und leert sie über den Faschinen zur Dammverstärkung aus

 

 

der verstärkte Damm zwischen mittlerem und unterem Teich

der verstärkte Damm zwischen mittlerem und unterem Teich nach Fertigstellung



Programm zum Download
Suche